So wird Ihre Praxis für Hundephysiotherapie zum Erfolgsmagnet

10 Ideen für Ihre Praxis

10 Tipps für Ihre Praxis für hundephysiotherapie

Sie sind gerade in der Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin? Oder sind Sie gerade dabei, eine Praxis zu planen? Möchten Sie wissen, was Sie in Ihrer Praxis benötigen? Mit unseren 10 Ideen für Ihre Praxis geben wir Ihnen einen Einblick, wie Sie Ihre Praxis für Hundephysiotherapie erfolgreich einrichten.

 

Tipp 1: Auswahl der Räumlichkeiten

Ihre Praxis wird nicht nur von jungen Hunden und Menschen besucht. Viele Hunde, die Ihre Praxis besuchen werden, sind eingeschränkt in ihrer Beweglichkeit. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Praxisräume barrierefrei zu erreichen sind. Sinnvoll ist eine Praxis im Erdgeschoss, die Ihre Patienten direkt und ohne Treppenstufen betreten können. 

Tipp 2: Umgebung

Ein echter Pluspunkt sind ausreichend Parkmöglichkeiten vor Ihrer Praxis. Denn auch hier gilt wieder: viele Hunde sind ggf. eingeschränkt und können keine weiten Strecken zurück legen. Ein Parkplatz direkt am Haus ist auch ein echtes Argument FÜR Ihre Praxis. Denn es ist bequem und Ihre Patienten und deren Besitzer müssen so keine weiten Strecken zurück legen, um in Ihre Praxis zu gelangen.

Eine Wiese oder ein kleiner Grünstreifen in der Nähe ist zudem sehr nützlich, damit sich die Hunde vor und nach der Behandlung noch einmal kurz lösen können.

Tipp 3: Ort

Recherchieren Sie ausreichend: wie viele Praxen für Hundephysiotherapie gibt es bereits in Ihrem Ort? Was macht diese einzigartig oder besonders? Was machen sie nicht so gut? Macht es Sinn, im gleichen Ort eine weitere Praxis zu eröffnen? Was können Sie anbieten, um sich von den anderen Praxen abzuheben? Ist der Bedarf einer weiteren Hundephysiotherapeutin da?

Tipp 4: Fokussierung und Zielgruppe

Wollen Sie eine Hundephysiotherapeutin unter vielen und somit vergleichbar sein? Spezialisieren Sie sich: Überlegen Sie sich, welchen Hunden mit welchen Problemen Sie in Ihrer Praxis helfen können. Oftmals ist es Hundebesitzern nicht klar, wie Sie ihrem Hund helfen können, wenn Sie nur angeben “Physiotherapie für Hunde”. Seien Sie genau und sprechen Sie das “Problem” direkt an: Alte Hunde, übergewichtige Hunde, Hunde mit Lahmheiten etc.

Tipp 5: Ihre Außenwirkung

Sie wollen als Expertin wahrgenommen werden und professionell und seriös auftreten? Der erste Eindruck entscheidet. Hierfür gibt es keine zweite Chance. Viele Menschen schauen zuerst im Internet. Entweder suchen Sie gezielt oder haben eine Empfehlung erhalten. Auch dann sehen sie sich zuerst im Internet um. Wenn Sie hier bereits mit einem professionellen Auftritt überzeugen, ist das schon die “halbe Miete”. Was ist wichtig? Ein ansprechendes Logo, ein überzeugender, klarer und informativer internetauftritt, der gefunden wird und alle notwendigen Infos enthält. Sowie klar sichtbare Kontaktmöglichkeiten. Auch wenn Sie Flyer oder Visitenkarten produzieren, sollten diese inhaltlich und optisch professionell aufbereitet sein.

Auch Ihre Praxis sollte immer ordentlich und freundlich daherkommen. Ordnung, Sauberkeit und ein gutes Konzept schaffen Vertrauen. Und Vertrauen ist das A&O. Oder würden Sie Ihren liebling in die Hände eines Menschen geben, der Ihnen nicht vertrauenswürdig erscheint?

Tipp 6: Einrichtung und Ausstattung Ihrer Praxis

Je nachdem, worauf Sie isch spezialisieren wollen, benötigen Sie eine entsprechende Ausstattung in Ihrer Praxis.

Der Boden Ihrer Praxis sollte rutschfest und leicht zu reinigen sein. Hier empfiehlt sich beispielsweise ein Belag aus Vinyl. An Stellen, an denen Übungen stattfinden sollen, können Sie Gymnastik-/Yoga-Matten auslegen.

Arbeiten Sie in Ihrer Praxis nicht mit zu vielen unterschiedlichen Wandfarben. Eine klare und einheitliche Struktur ist nicht nur leichter zu pflegen (falls mal etwas ausgebessert werden muss). Auch Ihre Patienten werden durch klare Strukturen ruhiger und gelassener. Auch Farben spielen hierbei eine wichtige Rolle. Rot wirkt warm und anregend, Blau eher kühl, klar und medizinisch, Grün frisch, freundlich und natürlich.

Als Behandlungstisch bietet sich eine höhenverstellbare Variante an, die weich gepolstert und leicht zu reinigen ist. So kann der Hund einfach auf- und absteigen. Bei kleinen Hunden können Sie die Höhe des Behandlungstisches für Sie rückenfreundlich anpassen. Selbstverständlich kann sich eine Behandlung auch komplett auf dem Boden abspielen. Achten Sie auch hier auf ausreichende Polsterung (z.B. ein orthopädisches Kissen), so dass Ihr Patient bequem liegt.

An Therapiegeräten bieten sich an:

– Wärmekissen (Wärmetherapie)
– Eislolli oder Kältekissen (Kältetherapie)
– Erdnussbälle für Geleichgewichtsübungen
– Halterung für Erdnussbälle
– Laser
– Wackelbrett
– Parcours
– Hydrotherapie (Unterwasserlaufband oder Pool)

Tipp 7: Der Preis

Preise für die physiotherapeutische Behandlung sind je nach Lage Ihrer Praxis und Angebot ganz verschieden. Natürlich müssen Ihre Preise marktgerecht sein, sollten aber auch Ihre Kosten zumindest decken. Sind Ihre Preise höher als üblich, müssen Sie dies gut mit dem entsprechenden Mehrwert für Ihre Kunden argumentieren können. Auch ein entsprechend hochwertiger Außenauftritt spielt hierbei eine große Rolle für die Akzeptanz von höheren Kosten. Sind Ihre Preise zu niedrig, macht auch das nicht den besten Eindruck auf Ihre Kunden.

Um Ihren optimalen Preis zu berechnen, haben wir einige Tipps für Sie: Berechnen Sie zunächst Ihre fixen (einmalige und laufende) Kosten für die Praxis und Ihre privaten Kosten durch.

Als Anhaltspunkte wären für die Praxis z.B.:
– Miete
– Einrichtung (Therapiegeräte)
– Steuern und Versicherungen
– Nebenkosten (Strom, Wasser, etc)
– Lizenzgebühren
– Fortbildungen
– Firmenwagen
– Software (Buchhaltung, Terminreservierung, Kundendatenpflege, etc)
– Werbung und Marketing (Logo, Website, Flyer, Visitenkarten, etc)
– Büromateriel/-ausstattung
– Steuerberater
– Mitarbeiter

Recherchieren Sie zusätzlich die marktüblichen Preise in Ihrer Umgebung und wägen Sie ab, welche Leistungen Sie Ihren Kunden mehr oder weniger bieten können als die Mitbewerber.

Tipp: In vielen Fällen macht es Sinn, 5-er oder 10-er Karten mit rabattierten Einzelpreisen anzubieten.

Überlegen Sie sich, ob Ihre Kunden bar und mit Karte zahlen. In bar ist für Sie natürlich praktischer, da Sie keine weiteren Geräte benötigen. Viele Kunden haben aber nicht immer Bares in der Tasche und so ist es einfach kundenfreundlich, auch die Bezahlung mit Karte anzubieten und sich ein entsprechendes Gerät in die Praxis zu stellen.

Tipp 8: Praxis-Marketing

Marketing ist sehr wichtig für den Erfolg Ihres Unternehmens, gerade wenn Sie neu starten. Aber Achtung! Marketing hat nichts mit “Anschrei-Werbung” zu tun. Suchen Sie gezielt dort Kontakt, wo sich potenzielle Kunden aufhalten und schaffen Sie mit nützlichen Informationen Vertrauen. Vertrauen ist hierbei das A&O, denn Ihre Kunden kommen mit ihrem geliebten Haustier zu Ihnen, das in der Regel einen hohen Stellenwert hat. Ihr Ziel sollte sein, dass zufriedene Kunden Sie weiterempfehlen und regelrecht zu “Fans” werden.

Definieren Sie zunächst Ihre Zielgruppe bzw. Ihre “Spezialgebiete”, denken Sie wie Ihre Zielgruppe und versetzen sich in deren Lage. Welchen Bedarf hat sie? Was sind die Schmerzpunkte? Welche Lösungen für ihre Fellnase wünschen sie sich?

Selbstverständlich sind zunächst ein einheitliches Corporate Design (Logo, Farben, Schriften) und Visitenkarten Pflicht, die Sie z.B. beim Gassi oder auf Veranstaltungen verteilen können. Auch ein schön gestalteter und mit guten Inhalten versehener Flyer kann Ihnen helfen.

Viel wichtiger sind aber tatsächlich die Vorüberlegungen zu Ihrer klaren Fokussierung. Bieten Sie spezielle Lösungen und Therapien für alte Hunde? Oder Möglichkeiten für Sporthunde? Oder vielleicht sind Sie spezialisiert auf Welpen? Genau diese Hundebesitzer können Sie gezielt mit Ihrem Marketing ansprechen.

Vermeiden Sie unbedingt gleich zu Beginn Verallgemeinerungen oder die Aufzählung von Therapiegeräten/-formen. Selbstverständlich sind Sie stolz auf Ihre Ausbildung und Möglichkeiten oder auf teure Geräte, die Sie angeschafft haben. Das sollte für die Kunden und Patienten aber zunächst nicht im Vordergrund stehen.

Wenn Sie zum Beispiel kommunizieren, dass Sie ein Unterwasserlaufband in der Praxis haben, ist dem Kunden (noch) nicht klar, ob das für seinen Hund und dessen “Problem” eine Lösung ist. Gehen Sie vielmehr auf das Problem (Ist-Zustand) und die Lösung (Soll-Zustand) ein. Das genaue WIE (Gerät, Therapieform) kommt erst an zweiter Stelle.

Genau diese Überlegungen übertragen Sie auf Ihre Kommunikationsmittel wie Flyer und Website. Der erste Eindruck ist dabei besonders wichtig. Gerade Ihre Website ist Ihre Chance für einen guten ersten Eindruck und Ihren Erfolg. Wenn Ihre Website gut gefunden wird, einen überzeugenden ersten Eindruck hinterlässt, einfach und intuitiv zu bedienen ist und die Kontaktaufnahme gut und einfach funktioniert, haben Sie schon einmal ein gutes Gefühl bei Ihren Kunden hinterlassen. Diesen ersten Eindruck können Sie beim direkten Termin vor Ort noch weiter bestätigen und festigen. Dieses Vorgehen macht aus Kunden Fans, die Sie gerne weiterempfehlen.

Daher empfehlen wir Ihnen, hier einen Profi zu beauftragen, der die Gestaltung und die Umsetzung Ihres Corporate Designs, Ihrer Website, Flyer und Visitenkarten übernimmt.

 

Tipp 9: Praxiseröffnung & Veranstaltungen

Für den Erfolg Ihrer Praxis und um Ihre Kompetenz und Glaubwürdigkeit zu erhöhen, lohnt es sich, wenn Sie Ihre Praxiseröffnung feiern. Hierzu können mögliche Kunden schon einmal Sie und Ihre Praxis kennenlernen. Das schafft Vertrauen. Vielleicht können Sie auch schon besondere Angebote zur Eröffnung bieten.

Auch regelmäßige Veranstaltungen, Vorträge und Seminare können Ihren Marktwert verbessern und Ihnen neue Kunden verschaffen. Zeigen Sie in Seminaren beispielsweise, wie Hundehalter ihre Hunde selbst massieren können. Oder laden Sie sich andere Experten aus der Hunde-Branche ein, die in Vorträgen Mehrwert für Hundebeseitzer schaffen können. So wird Ihre Praxis zur beliebten Anlaufstelle für Hundebesitzer, Sie bieten Referenten eine Plattform, sich und ihre Dienstleistungen zu präsentieren und Ihre Kunden gehen mit einem guten Gefühl nach Hause. Das stärkt Ihren Expertenstatus und Ihren Bekanntheitsgrad.

Extra-Tipp: Achten Sie darauf, dass die Vortäge keine plumpe Verkaufs-Veranstaltung werden, sondern Ihren Kunden einen echten Informationsgehalt mitgeben.

Tipp 10: Wohlfühlatmosphäre schaffen

Schaffen Sie in Ihrer Praxis eine gute Wohlfühlatmosphäre für Hund und Halter. Wenn der Hundehalter nicht aktiv mitwirken muss bei der Behandlung, sollten gemütliche Sitzmöglichkeiten bereitstehen.

Auch die Hunde sollten sich natürlich wohlfühlen und eine möglichst stressfreie Behandlung genießen dürfen. Viele Hunde geraten in Stress, wenn sie auf fremde Hunde treffen. Achten Sie darauf, dass Sie wartenden Patienten entweder einen separaten Wartebereich bieten, in dem sich die Hunde nicht begegnen oder planen Sie Ihre Termine so, dass die Hundepatienten nicht aufeinandertreffen.

So schaffen Sie schon vor der Behandlung eine angenehme Atmosphäre und die Hunde-Patienten können die Therapie entspannt angehen.

Hallo, ich bin Berthold Heckmann, Geschäftsführer von BFH-Physio.

Unsere Vision von BFH-Physio ist es, möglichst vielen Hunden schnell helfen zu können. Aus eigener Erfahrung weiß ich, in welcher Gefühlslage Hundebesitzer stecken, deren Hund an Einschränkungen oder Schmerzen leiden.

Daher stellen wir einzigartige Unterwasserlaufbänder für Hundephysiotherapeuten her, die platzsparend und effektiv bei der Therapie sind. Wir möchten jedem Tierphysiotherapeuten ein Unterwasserlaufband ermöglichen.

Denn es ist das non-plus-ultra für jede moderne Praxis.

Erweitern Sie Ihr Spektrum

Auf Erfolgskurs

Schwimmen Sie mit der breiten Masse oder haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal in Ihrer Praxis? Mit einem Unterwasserlaufband sind Sie Ihren Marktbegleitern einen Schritt voraus. Sie können schneller und deutlich mehr die Patienten wieder fit und glücklich machen.

Sie können Ihre Außenwirkung und Ihr Marketing anders darstellen und für jeden Hund etwas bieten.

Sie werden schnell merken, wie glücklich Hund und Herrchen Ihre Praxis verlassen werden und wie gerne sie beim nächsten Mal wiederkommen werden.

Warum ein Unterwasserlaufband die beste Entscheidung ist?

Für (fast) jeden Hund geeignet

Egal ob alter oder übergewichtiger Hund, Hunde mit zu wenig Muskulatur, Gelenk- oder Rückenproblemen, für Sporthunde oder auch nur für die Gewöhnung ans Wasser: Die Anwendungsmöglichkeiten sind beinahe grenzenlos.

w

Nachfrage steigt

Die Nachfrage von Hundehaltern nach einer Therapie auf dem Unterwasserlaufband wird immer größer. Die Akzeptanz dieser Therapieform steigt und ist beinahe selbsterklärend.

/

Wenig platz?

Auch wenn Sie nur wenig Platz in Ihrer Praxis zur Verfügung haben: das richtige Unterwasserlaufband benötigt nur wenig Platz und keinen separaten Raum. Es kann zentral oder in einer Ecke Ihrer Praxis installiert werden.

Warum ein Unterwasserlaufband von BFH-Physio?

Eintauchen und wohlfühlen

Sie möchten, dass Ihre Hunde-Patienten langfristig gesund, fit und glücklich bleiben? 

Dann ist ein Unterwasserlaufband von BFH-Physio genau die richtige Entscheidung für Sie. Ein Unterwasserlaufband zählt als Mittelpunkt in der modernen Praxis für Hundephysiotherapie. Die Bekanntheit steigt und viele Hundebesitzer besuchen Praxen, die die Therapie auf dem Unterwasserlaufband anbieten.

Wir machen es Ihnen einfach: Sie sind der Experte/die Expertin für Hundephysiotherapie und für die Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Patienten. Sie kümmern sich um das, was Sie am besten können: Um die Gesundheit Ihrer Patienten. Wir erledigen den Rest.

Das Unterwasserlaufband von BFH Physio unterscheidet sich neben dem günstigen Preis auch durch die Rundum-Verglasung des Therapiebeckens, so dass Sie die Bewegungen Ihrer Patienten von jeder Seite verfolgen können. Das extrem leise Pump- und Laufband-Geräusch stört nicht bei der Behandlung und auch ängstliche Hunde fühlen sich wohl. Zudem lässt sich der Wasservorratstank flexibel und platzsparend aufstellen und ist somit auch für kleine Räume sehr gut geeignet.

    Das Unterwasserlaufband von BFH Physio unterscheidet sich neben dem günstigen Preis auch durch die Rundum-Verglasung des Therapiebeckens, so dass Sie die Bewegungen Ihrer Patienten von jeder Seite verfolgen können.

    Das extrem leise Pump- und Laufband-Geräusch stört nicht bei der Behandlung und auch ängstliche Hunde fühlen sich wohl.

    Zudem lässt sich der Wasservorratstank flexibel und platzsparend aufstellen und ist somit auch für kleine Räume sehr gut geeignet.

    Z

    Effektive Therapie

    Schon nach wenigen Therapieeinheiten auf dem Unterwasserlaufband können Sie den meisten Hunden bereits ansehen, dass sich das Gangbild verbessert hat, ihre Schmerzen gelindert oder sie einfach glücklicher sind.

    Ihr Erfolg

    Wenn Sie in Ihrer Praxis die Unterwasser-Therapie anbieten, wird sich das schnell herumsprechen, da die Erfolge der Therapie schnell sichtbar sein werden. Sie werden dann DIE Anlaufstelle für Hundephysiotherapie in Ihrem Ort.

    1

    Vielseitig

    Sie müssen kein Technik-Profi sein, um das Unterwasserlaufband bedienen zu können. Die Bedienung ist sehr einfach und vielseitig. Zum Beispiel kann das Unterwasserlaufband auch ohne Wasser als Trockenlaufband benutzt werden,